Stadtspuren Osnabrück

ORTKulturhistorisches Museum OsnabrückARTDauerausstellungJAHR2021Fotosres d

Die Dauerausstellung „Stadtspuren Osnabrück“ im Kulturhistorischen Museum, bildet mit dem Felix-Nussbaum-Haus und der Villa Schlikker das Museumsquartier. In sechs Themenräumen wird die Stadtgeschichte aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet. Den Startpunkt bildet das digitale Stadtmodell. Szenografische Ausstellungsmöbel als schwarze und weiße Wegbereiter präsentieren vielfältige Exponate – eine chronologische Spur stellt die wichtigen Ereignisse und Persönlichkeiten vor. Auf Knopfdruck öffnen sich die Vorhänge der Wandrahmen. Zeitgenöss*innen sprechen direkt zu den Besuchenden. Das Ausstellungszentrum bildet das Friedensforum, ein mit Eichenfurnier belegtes Raumgefüge, von dessen Sitzstufen aus die Großprojektion zum Westfälischen Frieden betrachtet werden kann. Abschließend können die Besuchenden an digitalen Spieltischen am “Stadtmodell der Zukunft“ bauen.