141128_nea3_totale_news

Fundstelle des Neanderthalers

ORTStiftung Neanderthal MuseumARTWerkstattverfahrenJAHR2014Fotosres d

Die durch den regionalen Kalkabbau nicht mehr vorhandene Fundstelle des Neanderthalers ist identitätsstiftend für das Neanderthal. Die Frage nach dem Fundort ist für die Besucher von großer Bedeutung. Es bedarf der visuellen Kraft einer Landmarke, die einerseits die imposante Höhe der Felsformation des historischen Neanderthales und andererseits die ehemalige Lage der Feldhofer Grotte ablesbar macht. Der „Neander-Spot“ soll in seiner Struktur an die besonderen Eigenarten des „alten“ Neanderthales erinnern und gleichzeitig die Höhle markieren. Der Wettbewerbsbeitrag lässt den Fundort abstrakt und reduziert in Erscheinung treten. Lichtspiele deuten die grob lokalisierbare Höhle diffus an. Vielfältige interaktive Stationen lassen das Fundareal zu einem attraktiven Aufenthaltsort werden und stellen ein interessantes Angebotsspektrum ergänzend zum Museumsbesuch dar.